Hunde

Den Hund natürlich unterstützen und entgiften

Haben Sie schon einmal bemerkt, dass Hunde anfälliger für Gelenk- und Hautkrankheiten sind als Menschen? Sie können ihre Schmerzen zwar nicht so gut mitteilen wie wir, aber sie scheinen dennoch am häufigsten unter Allergien, Hüftdysplasie und Arthritis zu leiden. Das liegt daran, dass ihr Körper immer in Bewegung ist, egal ob sie spielen oder sich ausruhen!

Wie wäre es, wenn es eine Möglichkeit gäbe, die Gelenke und die Haut Ihres Hundes auf natürliche Weise zu unterstützen und gleichzeitig die Giftstoffe zu entfernen, denen er ständig ausgesetzt ist? Dann hätten Sie die ultimative Wellness-Formel für Hunde vor sich!

Glücklicherweise hat uns die Natur die Antwort in Form von Glucosamin, Chondroitinsulfat und den Vitaminen C und E geliefert. Zusammen wirken diese Verbindungen in Synergie, um die Gelenke Ihres Hundes zu unterstützen, Entzündungen zu reduzieren und das Wohlbefinden Ihres Hundes wiederherzustellen. Lassen Sie uns also untersuchen, wie Sie diese Informationen zu Ihrem Vorteil nutzen können, ja?

Warum sind Hunde anfälliger für Krankheiten?

Den Hund natürlich unterstützen und entgiften

Es ist nicht einfach, ein Hund zu sein! Sie müssen regelmäßig zum Tierarzt, um geimpft und untersucht zu werden. Das kostet Zeit und Geld. Wenn Sie sich um Ihren Hund wie die besten Hundepfleger kümmern wollen, müssen Sie bereit sein, jedes Jahr Tausende von Euro auszugeben.

Hunde sind ständig in Bewegung. Ob sie im Park spielen oder mit ihren Besitzern herumlaufen, ihr Körper ist in Bewegung und ständig Giftstoffen und Keimen ausgesetzt. Das bedeutet, dass Hunde immer anfällig für Krankheiten und Infektionen sind. Das liegt einfach in ihrer Natur!

Die gute Nachricht ist, dass Hunde besonders empfindlich auf Giftstoffe und Keime in ihrer Nahrung reagieren können. Deshalb sollten Sie Reizstoffe in der Ernährung Ihres Hundes immer entfernen, bevor sie zu einem Problem werden. Keime und Toxine wie Chemikalien, Konservierungsmittel und Pestizide können nachweislich Entzündungen, Organschäden und sogar Krebs verursachen. Deshalb ist es so wichtig, auf eine gesunde Ernährung zu achten!

Wie funktioniert Gelenk- und Hautunterstützung?

Die Unterstützung der Gelenke und der Haut ist heutzutage in aller Munde, zumal die Wissenschaft beginnt, sie zu unterstützen. Es gibt viele Erfahrungsberichte von Hunden, die plötzlich krank wurden und damit behandelt werden mussten. Einer der Hauptgründe, warum die Gelenk- und Hautpflege so vorteilhaft ist, besteht darin, dass sie die natürlichen Schmier- und Komfortfaktoren des Körpers verbessert.

Dadurch kann sich Ihr Hund leichter bewegen und ein angenehmes Leben führen. Außerdem wird der Bedarf an Schmerzmitteln, die Nebenwirkungen haben können, verringert.

Glucosamin ist ein wichtiger Bestandteil der Ernährung.

Glucosamin ist eine natürliche Verbindung, die im Knorpel von Tieren vorkommt und für den Erhalt starker Knochen und Bindegewebe unerlässlich ist. Bei Hunden mit degenerativen Gelenkerkrankungen kommt es häufig zu einem Knorpelverlust und zu schmerzenden Gelenken. Hier kommt die Ergänzung mit Chondroitinsulfat und Glucosamin ins Spiel.

Glucosamin kann nachweislich nicht nur Schmerzen und Entzündungen lindern, sondern auch die Funktion der betroffenen Gelenke verbessern. Das liegt daran, dass es die natürliche Schmerztoleranz des Körpers erhöht, was bedeutet, dass Ihr Hund in der Lage ist, mehr Schmerzen zu ertragen als zuvor. Außerdem können sie sich leichter bewegen und ihr normales Verhalten beibehalten.

Chondroitinsulfat ist eine Verbindung, die natürlicherweise in den Knorpeln von Tieren vorkommt. Genau wie Glucosamin ist es für den Erhalt starker Knochen und des Bindegewebes unerlässlich. Bei Hunden hat sich gezeigt, dass Chondroitinsulfat Schmerzen, Steifheit und Entzündungen bei Osteoarthritis und anderen entzündlichen Gelenkerkrankungen lindert. Dies macht es zu einer idealen Wahl, um das Wohlbefinden Ihres Hundes zu verbessern und seinen Bedarf an Schmerzmitteln zu verringern.

Vitamin C ist ein essentieller Nährstoff, der natürlich in den Wänden aller Pflanzen vorkommt. Wie Glucosamin und Chondroitinsulfat ist es wichtig für die Erhaltung starker Knochen sowie von Bindegewebe und Muskeln. Es ist unentbehrlich für die Synthese von Kollagen, einem Protein, das natürlich in den Wänden von Menschen und Tieren vorkommt. Kollagen ist ein wichtiger Bestandteil des Bindegewebes, das Menschen und Tieren ihre Festigkeit verleiht.

Vitamine C und E sind dafür bekannt, dass sie oxidativen Stress und Schäden im Körper, insbesondere in den Gelenkwänden von Tieren, verringern. Oxidativer Stress entsteht, wenn im Körper ein Ungleichgewicht zwischen der Produktion von freien Radikalen und den verfügbaren Antioxidantien besteht. Freie Radikale sind winzige Moleküle, die Zellen und DNA schädigen können, was zu schweren Erkrankungen und sogar Krebs führen kann.

Wenn Sie sich Sorgen machen, dass Ihr Hund Giftstoffen und Keimen ausgesetzt ist, gibt es viele natürliche Produkte, die Sie verwenden können, um ihn gesund zu halten. Achten Sie nur darauf, dass Sie die Etiketten dieser Produkte sorgfältig lesen, damit Sie Ihrem Hund nichts Schädliches zuführen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert