Pflege einer Hausratte

Ratten sind erstaunlich intelligent und freundlich und eignen sich hervorragend als Haustiere für Menschen jeden Alters. Als verspielte kleine Freunde, die gerne kuscheln, erforschen und lernen, sind Ratten soziale Lebewesen, die sich über menschliche Gesellschaft freuen. Um Ihre Ratte richtig zu pflegen, brauchen Sie das richtige Rattenzubehör, einschließlich eines geräumigen Käfigs, Spielzeug, Einstreu und Futter.

Wenn Sie darüber nachdenken, dieses niedliche Tier in Ihren Haushalt aufzunehmen, finden Sie hier alles, was Sie über die Pflege Ihrer Ratte als Haustier wissen müssen.

Fakten über Ratten

Fakten über Ratten

  • Ratten sind saubere Haustiere
  • Mit der richtigen Erziehung und Sozialisierung können Ratten großartige Haustiere sein
  • Ratten haben riesige Schneidezähne. Seien Sie vorsichtig, wo Sie Ihre Finger hintun!
  •  Eine Rattenfamilie wird als Schwarm oder Rudel bezeichnet.
  • Ratten können bis zu 20 Rattenbabys, so genannte Welpen, zur Welt bringen
  • 1961 wurde eine Ratte von Frankreich aus ins Weltall geschossen
  • Die durchschnittliche Hausratte lebt zwei Jahre lan
  • Ratten können bis zu 11 Zoll lang werden, mit einem zusätzlichen 8 Zoll langen Schwanz

Eignen sich Ratten als Haustiere?

Trotz ihres Rufs als schmutziges Ungeziefer in der Stadt sind Ratten tatsächlich fantastische Haustiere für Kinder und Erwachsene. Ratten sind viel sauberer, als die meisten Menschen ihnen zutrauen, und sie lieben es, sich selbst und gegenseitig zu putzen. Ratten sind treu und liebevoll und zeigen ihren geliebten Besitzern ihre Zuneigung und kuscheln sich eng an die Brust. Sie können sich sogar auf deine Schulter setzen und dich durch das Haus begleiten!

Ratten leben zwar nicht sehr lange, aber solange sie da sind, werden sie Ihr Leben bereichern und Ihnen Freude bereiten. Wenn Sie größere Haustiere wie einen Hund oder eine Katze besitzen, müssen Sie Ihr Nagetier gut im Auge behalten, damit es sich nicht an den größeren Tieren verletzt. Außerdem benötigen Ratten eine vorbeugende medizinische Versorgung zur Behandlung von Problemen wie Tumoren, Gebärmutterinfektionen und Atemwegserkrankungen.

Wo kann ich eine Hausratte kaufen?

Viele Menschen entscheiden sich für den Kauf einer Ratte in ihrer örtlichen Zoohandlung. Sie können aber auch Ratten von speziellen Züchtern kaufen oder sogar eine Ratte aus dem Tierheim in Ihrer Nähe adoptieren. Wer auf der Suche nach einer ausgefallenen Ratte ist, bekommt diese Nager in der Regel von qualifizierten Rattenzüchtern. Haarlose Ratten, Dumbo-Ratten, Satin-Ratten, schwanzlose Ratten und Borstenratten können alle von einem Züchter für exotische Ratten erworben werden.

Wie viel kostet eine Hausratte?

Rechnen Sie mit jährlichen Kosten von 400 bis 500 Dollar für Ihre Hausratte. Die anfänglichen Kosten für den Kauf einer Ratte belaufen sich auf 100 bis 300 Dollar für Artikel wie Käfig, Zubehör, Einstreu, Futter und Spielzeug. Die Ratte selbst kostet zwischen $10 und $30.

Im Laufe des Lebens Ihrer Ratte müssen Sie mit folgenden Kosten rechnen:

  • $100 bis $300 für Zubehör, einschließlich Käfig, Transportbehälter, Futternapf, Wasserflasche, Einstreu, Spielzeug, geschlossenes Haus, Futter, Salzlecken und Leckerlis.
  • 100 bis 150 US-Dollar jährliche Gesundheitskosten, einschließlich Parasitenbehandlung, Notfalltierarztbesuche und Versicherung.
  • $60 bis $120 für Rattenfutter, einschließlich Leckerlis.
  • 120 bis 240 US-Dollar für die Pflege der Umgebung, z. B. für Bio-Einstreu.

Eine Ratte als Haustier kostet Sie zwar bis zu 500 $, aber die Liebe, die sie Ihnen entgegenbringt, ist unbezahlbar.

Was für ein Zuhause braucht meine Hausratte?

Was für ein Zuhause braucht meine Hausratte?

Ein großer Drahtkäfig mit horizontalen Gitterstäben ist die beste Art der Unterbringung für eine Hausratte. Auf diese Weise kann Ihr Nager im Käfig auf und ab klettern und sich ausgiebig bewegen. Der Käfig Ihrer Ratte sollte mindestens zwei Quadratmeter groß sein, also 12 mal 24 Zentimeter. Es ist jedoch immer besser, einen größeren Käfig zu wählen, damit Ihre Ratte viel Platz hat, um sich zu bewegen.

Kaufen Sie niemals einen Käfig mit Drahtboden, da dieser die kleinen Pfoten Ihres Tieres verletzen kann. Käfige mit verschiedenen Ebenen regen Ihre Ratte dazu an, verschiedene „Zonen“ in ihrem Käfig zu schaffen. So kann sie z. B. den Boden als Futterplatz und die obere Etage als Schlafplatz nutzen.

Bewahren Sie den Käfig Ihrer Ratte immer in einem sicheren, ruhigen Bereich Ihrer Wohnung auf, der für andere Haustiere nicht zugänglich ist. Vermeiden Sie es, den Käfig in direktem Sonnenlicht oder in zugigen Bereichen aufzustellen. Ratten sind nachts am aktivsten. Halten Sie Ihre Ratte also nicht in Ihrem Schlafzimmer, wenn Sie ruhig schlafen möchten.

Was sollte ich meiner Ratte füttern?

Ratten brauchen ständig Zugang zu frischem Futter und Wasser. Am besten versorgen Sie Ihre Ratte mit sauberem Wasser, indem Sie eine Wasserflasche mit einem Trinkschlauch an der Seite des Käfigs befestigen. Wechseln Sie das Wasser täglich und achten Sie darauf, dass die Wasserflasche immer voll ist.

Verwenden Sie einen großen, schweren Keramikteller für die Mahlzeiten Ihrer Ratte. Solche Schüsseln können nicht umkippen und das Futter im ganzen Käfig verschütten.

Rattenfutter in Form von Blöcken oder Pellets versorgt Ihr Tier mit vielen Vitaminen und Mineralien. Wählen Sie ein Rattenfutter, das fett- und kalorienarm ist und einen hohen Anteil an Sojamehl und nicht an Mais enthält. Geben Sie Ihrem Tier zusätzlich zum handelsüblichen Rattenfutter viel Obst, Nüsse und Gemüse. Gelegentliches fettarmes gekochtes Fleisch oder Mehlwürmer sorgen dafür, dass Ihre Ratte ihre Proteine erhält.

Wie kümmere ich mich um meine Hausratte?

Ratten sind gesellige Tiere, die viel Zeit zum Spielen und für soziale Kontakte brauchen. Lassen Sie Ihre Ratte nicht einfach in ihrem Käfig zurück und vergessen Sie sie. Erlauben Sie ihr, auf Ihre Hände und Brust zu klettern. Sie können den Käfig auch mit Pappröhren, Seilen, Spielzeug, Tunneln, Plattformen und Hängematten ausstatten, um die Ratte zu beschäftigen, während sie in ihrem Haus ist. Wechseln Sie die Spielzeuge regelmäßig aus, um Ihre Ratte auf Trab zu halten und Langeweile zu vermeiden.

Wenn Sie Ihre Ratte im Haus frei herumlaufen lassen, sollten Sie sie immer gut im Auge behalten und alle anderen Haustiere fernhalten. Lassen Sie Ihre Ratte nicht unter Möbel kriechen oder an Kabeln oder Wänden kauen.

Wenn Sie Ihre Ratte anfassen, gehen Sie behutsam mit ihr um, und halten Sie Ihre Finger nicht in die Nähe ihres Mundes. Sie könnte beißen! Nehmen Sie Ihre Ratte niemals am Schwanz hoch. Beaufsichtigen Sie Ihre Kinder immer, wenn sie Ihre Ratte anfassen.

Ratten müssen zwar nicht gepflegt werden (das machen sie selbst!), aber ihre scharfen Nägel müssen etwa alle zwei Monate geschnitten werden. Verwenden Sie eine menschliche Nagelschere und schneiden Sie die Nägel nach Bedarf. Vermeiden Sie es, den rosa Teil der Nägel zu kürzen. Wenn Sie versehentlich in ein Blutgefäß schneiden, geben Sie einen kleinen Klecks Speisestärke auf die Nagelspitze, um die Blutung schnell zu stoppen.

Wie erkenne ich, ob meine Hausratte krank ist?

Die häufigsten Gesundheitsstörungen bei Hausratten sind Tumore und Atemwegsprobleme. Wenn Sie eine große, ungewöhnliche Wucherung an Ihrer Ratte sehen, könnte es sich um einen Tumor handeln. Vereinbaren Sie einen Termin beim Tierarzt, damit das Problem richtig diagnostiziert und behandelt werden kann. Wenn Sie bemerken, dass Ihre Ratte niest oder schnieft, bringen Sie sie zum Tierarzt, um sie behandeln zu lassen.

Ratten können auch an Humpelfuß erkranken, einer schmerzhaften Erkrankung, die zu Geschwüren an den Pfotenunterseiten führt. Unbehandelt kann dieser Zustand tödlich sein.

Vereinbaren Sie halbjährliche Vorsorgeuntersuchungen, um sicherzustellen, dass Ihre Ratte gesund ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert