Geckos

Sind Geckos gute Haustiere?

Geckos sind in der Natur überall dort zu finden, wo das Wetter warm bleibt. Am häufigsten sind sie in tropischen Gebieten wie Hawaii und den Bahamas anzutreffen. Allerdings leben nicht alle Geckos in freier Wildbahn. Diese Tiere sind beliebte Haustiere, vor allem in den Vereinigten Staaten, und das aus gutem Grund.

Geckos eignen sich hervorragend als Haustiere, da sie gutmütig und nicht aggressiv sind. Es gibt viele Gründe, warum Geckos gute Haustiere sind. Wir wollen sie hier erkunden.

Sie sind superleicht zu pflegen

Sie sind superleicht zu pflegen
Geckos können problemlos in einem Glasaquarium mit Erde, Ästen, Steinen, Holzhöhlen und künstlichen Blättern leben und sich daran erfreuen. Alles, was man braucht, ist eine Wärmelampe, damit es tagsüber hell und warm ist, und eine Wärmematte, damit der Boden im Lebensraum nachts warm bleibt.

Diese Tiere fressen fast jedes Insekt, das man ihnen anbietet, und sie brauchen nichts weiter als eine Schale mit Wasser, um ihren Durst zu stillen – ein Sprühregen ist nicht nötig.

Sie scheinen es zu genießen, angefasst zu werden

Geckos scheinen es zu mögen, wenn sie von ihren menschlichen Begleitern hochgehoben und angefasst werden. Zumindest haben sie nichts gegen Berührungen. Sie sind nie aggressiv und sitzen gerne auf einer Hand oder Schulter, ohne zu versuchen, wegzulaufen, wie es wilde Geckos tun würden.

Das macht sie zu einem ausgezeichneten Haustier für jüngere Kinder, die noch nicht viel Erfahrung im Umgang mit Tieren haben oder die noch nicht bereit sind, sich um einen Hund oder eine Katze zu kümmern.

Sie können sehr lange leben

Sie können sehr lange leben
Diese kleinen Tiere können bis zu 20 Jahre alt werden, was bedeutet, dass man sich langfristig binden muss, wenn man sich ein Haustier anschafft. Es ist jedoch nicht nötig, einem Kind zu erklären, dass sein geliebtes Haustier gestorben ist, da sein Gecko wahrscheinlich bis ins junge Erwachsenenalter leben wird.

Auch Erwachsene können davon ausgehen, dass ihr Gecko ein großer Teil ihres Lebens bleiben wird, ohne dass sie sich Sorgen machen müssen, das Tier nach ein paar Jahren zu verlieren.

Sie sehen cool aus

Ein weiterer Grund, warum sich Geckos als Haustiere eignen, ist, dass sie cool aussehen. Sie sehen schuppig aus wie eine Schlange, aber sie fühlen sich glatt an. Sie haben große, wache Augen, die zu strahlen scheinen, wenn sie einen Menschen ansehen.

Geckos gibt es heutzutage in vielen Farben, weil sie für die Heimtierindustrie gezüchtet werden. Sie können auch ihre Farbe ändern, je nachdem, welche Farben in ihrer Umgebung zu sehen sind. In der Nähe von Gras und Blättern können sie grün sein, aber auf einem Baumstumpf oder Felsen werden sie braun.

Sie sind im Allgemeinen gesunde Tiere

Sie sind im Allgemeinen gesunde Tiere
Geckos können bestimmte gesundheitliche Probleme bekommen, z. B. Stomatitis und Infektionen der Atemwege. Diese Erkrankungen sind zwar selten, aber es ist wichtig, einmal im Jahr einen Kontrolltermin bei einem Tierarzt für exotische Tiere zu vereinbaren, um sicherzustellen, dass eine eventuelle Erkrankung frühzeitig erkannt und behandelt werden kann.

Die meisten Geckos in Gefangenschaft werden nie ein ernstes Gesundheitsproblem haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert