Igel

14 Früchte die Igel bedenkenlos fressen können

Obwohl Igel in erster Linie mit Eiweiß und Gemüse gefüttert werden sollten, können Früchte wunderbare Leckerbissen sein, die lecker und gesund sind. Natürlich sind nicht alle Früchte für Igel unbedenklich zu verzehren. Es ist wichtig zu wissen, welche Früchte Ihr Igel essen kann und welche er besser meiden sollte.

Im Folgenden finden Sie die 14 besten Früchte, die Sie Ihrem Igel füttern können, sowie 9 Früchte, die er meiden sollte.

Hier ist eine Liste der Früchte, die Sie Ihrem Igel füttern können:

  • Äpfel
  • Bananen
  • Blaubeeren
  • Cantaloupe
  • Kirschen
  • Kiwi
  • Mangos
  • Melone
  • Papaya
  • Pfirsiche (ohne Schale)
  • Birnen
  • Pflaumen (ohne Schale)
  • Erdbeeren
  • Wassermelone

Welche Früchte sind am besten für Igel geeignet?

Zu den besten Früchten, die Sie Ihrem Igel füttern können, gehören Äpfel, Birnen, Bananen, Blaubeeren, Erdbeeren und Wassermelonen. Obwohl man Igel mit allen Früchten aus der obigen Liste füttern kann, sind diese sechs Früchte die besten Optionen.

Leider werden einige der besten Früchte für Igel oft mit vielen Pestiziden angebaut. So werden zum Beispiel Äpfel, Kirschen, Pfirsiche, Birnen und Erdbeeren oft mit Pestiziden angebaut. Wenn Sie sich für eine dieser Früchte entscheiden, vergewissern Sie sich zunächst, dass sie aus biologischem Anbau stammen. Im Gegensatz dazu werden Melone, Honigmelone, Kiwi und Papaya oft mit geringen Mengen an Pestiziden angebaut.

Auch bei der Auswahl von Früchten mit geringem Pestizideinsatz ist es immer noch am besten, Bio einzukaufen. Selbst bei Früchten, bei denen nur ein Minimum an Pestiziden eingesetzt wird, wird manchmal gentechnisch verändertes Saatgut verwendet. Bio stellt sicher, dass das Futter für Ihren Igel völlig unbedenklich ist.

Die 14 besten Früchte für Ihren Igel

Wegen des hohen Zucker- und Säuregehalts von Obst sollten Sie Ihrem Igel nicht häufig Obst füttern. Auch wenn das Obst für Igel zugelassen ist, kann zu viel Obst bei Ihrem Igel zu Fettleibigkeit, Diabetes und anderen Problemen führen. Diese Probleme können sich noch verschärfen, wenn Sie Obst wählen, das viele Pestizide und Chemikalien enthält.

Obst, das Sie nicht an Ihren Igel verfüttern sollten

Es gibt bestimmte Früchte, die Sie nicht an Ihren Igel verfüttern sollten. Die folgenden Früchte sollten Sie nicht an Igel verfüttern:

  • Avocado
  • Zitrusfrüchte
  • Getrocknete Früchte
  • Weintrauben
  • Zitronen
  • Limetten
  • Orangen
  • Ananas
  • Wilde Beeren

Es ist wichtig, dass Sie Ihrem Igel keine Trockenfrüchte füttern. Trockenfrüchte enthalten oft viel zu viel Zucker und haben nur einen geringen Nährwert. Füttern Sie Ihrem Igel auch keine Zitrusfrüchte wie Orangen, Zitronen und Limetten. Zitrusfrüchte sind viel zu säurehaltig für den Igelmagen. Der Säuregehalt der Ananas ist ebenfalls für das Verbot dieser Frucht verantwortlich.

Der Grund für das Verbot von Waldbeeren liegt darin, dass man nie genau weiß, welche Art von Waldbeeren für den Igel unbedenklich ist. Da einige Waldbeeren giftig sind, sollte man einfach alle Waldbeeren meiden und seinem Igel nur gekaufte Beeren füttern.

Auch Avocados und Weintrauben sollten gemieden werden. Beide Früchte sind für Igel extrem giftig und können zu einer Reihe von Krankheiten führen, die schließlich zum vorzeitigen Tod führen können.

Fressen Igel Kirschen?

Igel sind Insektenfresser, die sich hauptsächlich von Insekten, Würmern, Schnecken und anderen Kleintieren ernähren. Obwohl sie manchmal pflanzliches Material, einschließlich Früchten, zu sich nehmen, gehört dies nicht zu ihrer Hauptnahrung. Kirschen oder andere Früchte könnten in kleinen Mengen von einigen Igeln verzehrt werden, wenn sie verfügbar sind, aber sie sind nicht notwendigerweise ein natürlicher oder bevorzugter Bestandteil ihrer Ernährung. Es ist wichtig zu beachten, dass, wenn man Igel in einem Garten oder in der Natur beobachtet, man sie nicht mit Kirschen oder anderen Lebensmitteln füttern sollte, es sei denn, man ist sicher, dass diese sicher und geeignet für sie sind. Es ist immer am besten, die Ernährungsgewohnheiten von Wildtieren so natürlich wie möglich zu belassen.

Fressen Igel Erdbeeren?

Igel, obwohl hauptsächlich Insektenfresser, zeigen gelegentlich Interesse an pflanzlicher Nahrung, und eine der Früchte, die ihre Neugier wecken können, sind Erdbeeren. In Gärten, in denen sowohl Igel als auch Erdbeerpflanzen vorkommen, gibt es Berichte von Igeln, die gerne an reifen Erdbeeren naschen. Obwohl sie nicht zu den Hauptnahrungsmitteln von Igeln gehören, scheinen Erdbeeren aufgrund ihrer Süße und Weichheit attraktiv für sie zu sein. Wenn man also in seinem Garten sowohl Igel als auch Erdbeerpflanzen hat, sollte man nicht überrascht sein, wenn man ab und zu einen kleinen Stachelball entdeckt, der sich an einer süßen Erdbeere erfreut.

Fressen Igel Weintrauben?

n der Liste der Früchte, die das Interesse von Igeln wecken können, finden sich auch Weintrauben. Diese süßen und saftigen Früchte können für einige Igel verlockend sein, besonders wenn sie am Boden liegen oder leicht zugänglich sind. Wie bei anderen Früchten auch, gehören Weintrauben nicht zu den Hauptnahrungsmitteln von Igeln, aber sie können gelegentlich als Ergänzung zu ihrer üblichen Ernährung dienen. Gartenbesitzer, die sowohl Igel als auch Weintraubenstöcke in ihrem Garten haben, berichten manchmal von Igeln, die an heruntergefallenen Trauben knabbern. Dennoch ist es wichtig zu betonen, dass nicht alle Igel Weintrauben oder andere Früchte essen werden, und wenn man Igel füttern möchte, sollte man sicherstellen, dass die Nahrung für sie sicher und gesund ist.

Fressen Igel Birnen?

Birnen, mit ihrer weichen Konsistenz und ihrer Süße, können für Igel, die in Gärten mit Obstbäumen umherstreifen, eine gelegentliche Leckerei sein. Auch wenn Birnen nicht zu den Hauptnahrungsmitteln von Igeln gehören, so sind doch manche Igel bekannt dafür, an heruntergefallenen oder überreifen Früchten zu naschen. Diese Allesfresser sind opportunistisch und können von Zeit zu Zeit pflanzliche Kost in ihre Ernährung aufnehmen. Es ist jedoch immer wichtig zu beachten, dass, wenn man Igel in seinem Garten füttern möchte, man sicherstellen sollte, dass die Nahrungsmittel sicher und geeignet für sie sind.

Fressen Igel Beeren?

Beeren sind eine weitere Fruchtart, die das Interesse von Igeln wecken kann. Von Himbeeren über Brombeeren bis hin zu Blaubeeren – Beeren, die niedrig wachsen oder auf den Boden gefallen sind, können von neugierigen Igeln verzehrt werden. Ihre kleine Größe und Süße machen sie zu einer attraktiven Beilage für diese kleinen Stachelwesen. Es ist jedoch wichtig zu betonen, dass Beeren, genau wie andere Früchte, nur einen kleinen Teil der natürlichen Ernährung eines Igels ausmachen. Dennoch kann das Vorhandensein von Beerensträuchern in einem Garten dazu beitragen, Igel anzuziehen und ihnen eine zusätzliche Nahrungsquelle zu bieten.

Wie füttert man Obst an den Igel?

Wie füttert man Obst an den Igel?
Bei der Fütterung von Obst an Ihren Igel müssen Sie einige Dinge beachten. Wichtig ist, dass Sie Bio-Obst kaufen, in Maßen füttern, das Obst vor der Fütterung gründlich waschen und in kleine Stücke schneiden. Diese vier Schritte stellen sicher, dass Sie Ihrem Igel Obst auf die sicherste Art und Weise füttern.

Weitere Tipps zur Fütterung von igeln

Kaufen Sie Bio

Wie wir oben gelernt haben, ist es wichtig, dass Sie Ihrem Igel nur Bio-Obst füttern. Bio-Obst wird mit weniger gentechnisch veränderten Zutaten und Pestiziden hergestellt. Bio-Obst ist einfach gesünder für Ihren Igel und gibt Ihnen weniger Anlass zur Sorge. Auch wenn Bio-Obst anfangs teurer sein mag, lohnt sich die Investition.

In Maßen füttern

Füttern Sie Ihrem Igel nicht zu häufig Obst. Obst ist zwar sehr nahrhaft, enthält aber auch viel Zucker. Zu viel Obst kann bei Ihrem Igel zu extremer Gewichtszunahme und anderen Krankheiten führen. Betrachten Sie Obst als Leckerbissen.

Gründlich waschen

Bevor Sie Obst an Ihren Igel verfüttern, sollten Sie es gründlich waschen. Gründliches Waschen stellt sicher, dass alle Verunreinigungen aus den Früchten entfernt werden. Da Igel so klein sind, kann schon ein kleines bisschen Verunreinigung zu ernsten Problemen führen.

In kleine Stücke schneiden

Obst kann eine ernsthafte Erstickungsgefahr für Igel darstellen. Vor allem Obst mit dicker Schale, wie Pfirsiche oder Pflaumen, können Igel verschlucken. Verringern Sie die Erstickungsgefahr, indem Sie das Obst in kleine Stücke schneiden. Achten Sie darauf, auch die Schale zu entfernen.

Ein Gedanke zu „14 Früchte die Igel bedenkenlos fressen können

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert