Frösche

Beste Haustier-Frösche für Anfänger

Frösche sind insofern interessante Tiere, als sie als Haustiere gehalten werden können, aber sie interagieren nicht auf die gleiche Weise mit Menschen wie ein Hund, eine Katze oder sogar ein Frettchen. Die meisten bleiben lieber für sich, und viele Arten mögen es überhaupt nicht, wenn man sie anfasst.

Einige sind giftig, und andere sind einfach zu groß, um sie zu Hause zu halten. Welches sind also die besten Zierfrösche für Anfänger? Wir haben eine Liste mit relativ pflegeleichten Fröschen zusammengestellt, die sich perfekt für Anfänger eignen. Lies weiter, um mehr zu erfahren!

Die 16 besten Haustierfrösche für Einsteiger

besten Haustierfrösche für Einsteiger

1. Der Afrikanische Ochsenfrosch

Der Afrikanische Ochsenfrosch, auch Pixie-Frosch genannt, ist einer der größten und beliebtesten Haustierfrösche auf dem Markt. Er kann bis zu 10 Zoll lang werden und verbringt die meiste Zeit im Boden vergraben. Bei guter Pflege können diese Frösche bis zu 35 Jahre alt werden. Sie neigen zu einer entspannten Haltung und haben nichts dagegen, gelegentlich gehalten zu werden.

2. Der Weißlippenfrosch

Diese kleinen Frösche werden nur etwa 5 cm lang, aber ihr leuchtend grüner Körper und ihre schönen weißen Streifen machen ihre kleine Statur wett. Sie lieben es, tagsüber aktiv zu sein, und verbringen ihre Zeit am liebsten damit, auf Baumstämme und andere Objekte in ihrem Lebensraum zu klettern.

3. Der burmesische Moppelfrosch

Wie der Name schon sagt, haben diese Frösche ein pummeliges Aussehen und große, wulstige Augen, die immer zu beobachten scheinen, was um sie herum geschieht. Der Burmese Chubby Frosch braucht nicht viel Platz, um zu gedeihen – ein 10-Gallonen-Aquarium wäre der perfekte Lebensraum für ihn. Außerdem sind sie pflegeleicht, was sie zu einem idealen Haustier für Froschanfänger macht.

4. Der Weiße Laubfrosch

der Weiße Laubfrosch

Dieser niedliche Frosch hat einen interessanten grün-silbernen Körper und ein süßes kleines Gesicht, das immer zu lächeln scheint. Sie werden in der Regel nicht größer als 5 Zoll und sind tagsüber eher friedlich, während sie nachts lieber zum Fressen rauskommen. Sie sind sehr pflegeleicht und brauchen nicht viel Platz, was sie zu einem tollen Haustier für Kinder macht.

5. Der Hummel-Pfeilfrosch

Der Hummel-Pfeilfrosch hat eine erstaunliche Färbung mit schwarzen und leuchtend gelben Flecken, was ihn zu einem unterhaltsamen Haustier für Kinder jeden Alters macht, das man beobachten kann. Sie mögen es nicht, wenn man sie anfasst, aber ihre Lebhaftigkeit und ihr lebhaftes Wesen entschädigen für die fehlende Interaktion mit den Tieren. Sie bevorzugen Temperaturen zwischen 75 und 85 Grad, daher sollte eine Wärmelampe zur Einrichtung ihres Lebensraums dazugehören.

6. Der Wachs-Affenfrosch

Diese südamerikanische Froschart hat einen leuchtend grünen Körper und neugierige Augen. Die manchmal auch als Laubfrösche bezeichneten Waxy Monkey Frogs bevorzugen feuchte Umgebungen, die das Gefühl der Regenwälder, in denen sie natürlich leben, nachahmen. Wie viele andere Arten lassen sich auch diese Frösche nicht gerne anfassen. Sie eignen sich daher am besten als Haustiere für Menschen, die lieber beobachten, als mit ihnen zu interagieren.

7. Der Afrikanische Zwergfrosch

Der Afrikanische Zwergfrosch verbringt seine gesamte Zeit im Wasser, es sei denn, er ist gezwungen, an Land zu gehen, um zu wandern. In der Natur leben sie gerne in Bächen und Teichen mit Fischen. In Gefangenschaft fühlen sie sich in 5-Gallonen-Aquarien voller Wasser und Pflanzen wohl, da sie nur zum Luftholen an die Oberfläche kommen. Auch mit einigen Fischen können sie friedlich zusammenleben.

8. Der Tomatenfrosch

Tomatenfrosch
Diese farbenprächtigen Frösche sehen aus wie Kirschtomaten und können zwischen 2 und 4 Zoll lang werden. Wenn er in Gefangenschaft lebt, gräbt und klettert der Tomatenfrosch tagsüber gerne. Gelegentliche Berührungen sind kein Problem für ihn, aber er zieht es vor, in Ruhe gelassen zu werden. Bei guter Pflege werden diese Frösche in der Regel etwa 10 Jahre alt.

9. Der Grüne und Schwarze Pfeilgiftfrosch

Diese coolen kleinen Frösche sehen aus, als wären sie fluoreszierend, mit einem schwarzen Körper, der leuchtend grüne oder blaue Markierungen aufweist. Diese hellen Farben leuchten, um Raubtiere abzuschrecken. Wenn Raubtiere zu nahe kommen, treten die Giftdrüsen des Frosches in Aktion. Aufgrund ihrer giftigen Eigenschaften sollten diese Frösche nicht von Unerfahrenen angefasst werden. Ihre aktive Natur macht sie jedoch zu großartigen Beobachtungstieren für Anfänger!

10. Der rotäugige Laubfrosch

rotäugige Laubfrosch
Die leuchtend roten Augen sind es, die die Menschen zu diesen bezaubernden Fröschen hinziehen. Sie haben einen lindgrünen Körper mit blauer Zeichnung und leuchtend orangefarbene, netzartige Füße. Der Rotaugenlaubfrosch kann mit anderen seiner Art zusammenleben, wenn sein Lebensraum groß ist.

Ihr Lebensraum sollte viele Äste und Blätter zum Klettern enthalten. Die Pflege ist etwas schwieriger als bei den meisten anderen Arten auf unserer Liste, aber wenn die Pflegeanforderungen beachtet werden, können auch Anfänger diesen kleinen Fröschen zu einem guten Gedeihen verhelfen.

11. Der Amerikanische Laubfrosch

Der Amerikanische Laubfrosch wird nur etwa 5 cm lang und braucht daher wenig Platz zum Erkunden. Sie werden nur zwischen 2 und 6 Jahre alt, was sie zu guten Haustieren für Kinder macht, die in den nächsten Jahren vielleicht aufs College gehen oder sich anderen Interessen zuwenden. Sie brauchen nicht viel Aufmerksamkeit, um zu gedeihen, was sie zu guten Haustieren für Menschen macht, die immer unterwegs sind.

12. Der Graue Laubfrosch

Graue Laubfrosch
Dieser kleine Frosch scheint einen härteren Körper zu haben als die anderen Frösche auf unserer Liste, aber sie machen ihr seltsames, schlammig-graues Aussehen durch ihre aktive und neugierige Persönlichkeit wett. Sie gelten als vom Aussterben bedroht, daher ist es wichtig, sie von lizenzierten Züchtern zu kaufen, um ihre Population in der Natur zu kontrollieren.

13. Der Amazonas-Milchfrosch

Der Amazonas-Milchfrosch lebt am liebsten im Regenwald, daher sollte sein Lebensraum in Gefangenschaft viel Feuchtigkeit und üppiges Laub zum Erkunden enthalten. Sie haben einen grünen Körper mit einzigartigen glänzenden braunen Markierungen an den Armen, im Gesicht und auf dem Rücken. Sie können mit mehreren anderen Amazonas-Milchfröschen zusammenleben und bis zu 10 Jahre alt werden.

14. Der Budgett-Frosch

Diese seltsam aussehenden Frösche haben riesige Augen, die oberhalb der Wasserlinie bleiben, während sie unter der Wasseroberfläche nach Nahrung jagen. Außerdem haben sie ein großes Maul, das etwa so breit ist wie ihr kleiner Körper. Der Budgett-Frosch ist pflegeleicht, aber er bewegt sich tagsüber nicht viel, was seine Beobachtung ein wenig langweilig macht.

15. Der orientalische Rotbauchfrosch

Dieser insektenfressende Frosch hat eine leuchtend orange oder rote Unterseite und eine leuchtend grüne Oberseite mit schwarzen Flecken auf dem ganzen Körper. Der ursprünglich aus Asien stammende orientalische Feuerbauchfrosch wird heute am häufigsten in Gefangenschaft gezüchtet. Diese kleinen Frösche können aggressiv werden, wenn ihr Lebensraum gestört wird, daher sollte man beim Umgang mit ihnen Vorsicht und Geduld walten lassen.

16. Der Pacman-Frosch

Der Pacman-Frosch ist größer als der Durchschnittsfrosch, es gibt ihn in verschiedenen Farben und er kann bis zu 7 Zoll lang werden. Diese Frösche sind von Natur aus aggressiv und können beißen. Daher sollten die Besitzer Handschuhe tragen, wenn sie sie anfassen oder ihre Lebensräume reinigen. Wenn diese Regel beachtet wird, können sogar Anfänger diese Frösche genießen.

Die Tierwelt im Video entdecken

Ein Gedanke zu „Beste Haustier-Frösche für Anfänger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert