Rennmäuse

Gerbils Farben und Muster: Ein Überblick

Die Farbpalette spiegelt die Tatsache wider, dass Rennmäuse domestizierte Tiere sind. Die Evolution wählt Farben und Muster aus, die diesen Nagetieren den besten Wettbewerbsvorteil verschaffen. Schließlich ist die Tarnung der Schlüssel zum Erfolg und zum Überleben. Viele der Variationen, die Sie sehen werden, sind nicht adaptiv. Vielmehr handelt es sich um ästhetische Entscheidungen, die manchmal das Ergebnis von Mutationen sind.

Selektive Züchtung ist eine sich entwickelnde Praxis. Sobald sich die Stabilität einer Farbe herauskristallisiert, werden wahrscheinlich weitere Varianten hinzukommen. Trends und Mode diktieren oft die Veränderungen und treiben den Preis von Rennmäusen. Das ist eine wichtige Überlegung, wenn die Kosten ein Thema sind. Werfen wir einen Blick auf die verschiedenen Möglichkeiten, wenn Sie etwas anderes wollen als eine gewöhnliche Rennmaus.

Die 12 Rennmausfarben und -muster:

1. Agouti

Agouti
Wenn Sie eine Rennmaus in freier Wildbahn finden, ist Agouti die Farbe, die Sie wahrscheinlich sehen würden. Ihr Fell ist eine Kombination aus weißen und bräunlichen Haaren. Der Vorteil dieses Musters ist, dass es eine ausgezeichnete Tarnung bietet. Schließlich ist sie eine Beutetierart und profitiert davon, weniger auffällig zu sein. Diese Färbung ermöglicht es der Rennmaus, mit dem Hintergrund zu verschmelzen, um nicht entdeckt zu werden.

Argente

Das Wort argente bedeutet im Französischen Silber. Es bildet aber auch die Grundlage für einige Variationen zu diesem Thema.

2. Cremefarbene Argente

Diese Rennmaus hat eine weiße Unterseite, die durch die hellere Farbe des restlichen Körpers ausgeglichen wird. Ihre Haut ist zunächst rosa, bevor sie sich in den namensgebenden Farbton verwandelt. Die Augen des Tieres sind ebenfalls rot, ein typisches Merkmal von Albinotieren.

3. Goldene Argente

Die goldene Argente ist dunkler als die vorherige und hat die gleichen roten Augen, die diese Variante kennzeichnen. Dies ist jedoch nur ein vorübergehendes Merkmal, da sie mit dem Alter heller werden.
Honig

Der Begriff Honig beschreibt eine warme, bräunliche Farbe, die an ein Lebensmittel erinnert. Er ist eine Nuance dunkler als der letzte Satz mit diesen typischen Farbtönen.

4. Creme

Diese Variante ist zweifarbig mit einer tieferen Honigfarbe auf dem Rücken der Rennmaus. Das andere charakteristische Merkmal ist ein dunklerer Fleck auf der Stirn. Während die Pfoten fleischfarben sind, sind die Augen der Rennmaus schwarz.

5. Honig-Dunkeläugige

Honig-Dunkeläugige
Wie der Name schon sagt, sind die Augen der Rennmaus schwarz, während der Bauch weiß ist. Sie hat eine tiefere Honigfarbe, die sehr attraktiv ist.

Edelsteine

Mehrere Rennmausfarben tragen die Namen verschiedener Edelsteine, die die Farbtöne ideal beschreiben. Wir sind der Meinung, dass diese Namen angemessen sind und nuancierte Variationen in den Farben zeigen.

6. Saphir

Diese Farbe beschreibt mehr den Unterton als die eigentliche Farbe. Sie bezeichnet ein kühles Weiß, das der Rennmaus ihren bläulichen Farbton verleiht.

7. Topas

Diese Farbvariante ist interessant. Es ist eine warme Farbe wie der Edelstein. Die Wüstenrennmaus hat einen weißen Bauch, der die Wärme des Farbtons unterstreicht. Die Augen sind rot, was einen auffälligen Kontrast darstellt.

8. Weiß Rubinäugig

Diese Farbe umfasst den Kontrast zwischen rubinroten Augen und einem weißen Körper, der bei diesem kleinen Tier fantastisch aussieht.

9. Perle

Die Perle bringt Wärme in das kalte Weiß. Sie bringt willkommene Abwechslung in diesen Farbton, mit Elementen von Blau, Rosa und Gold in der Mischung.

Andere Tiere

Einige Rennmausfarben orientieren sich an anderen Vorbildern in der Natur. Einige sind in ihren Mustern erstaunlich genau, was sie noch interessanter macht.

10. Siamesisch

Siamesisch
Die siamesische Rennmaus hat die satte silberne Farbe der Katze, die die Rasse definiert. Diese Variante verleiht der Katze den gleichen schönen Farbton wie dem Nagetier.

11. Himalaya

Das Farbmuster der Himalayas ähnelt dem der Siamrennmäuse, wobei der Kontrast zwischen den hellen und dunklen Farben größer ist. Diese Kombination funktioniert bei Katzen ebenso gut wie bei Rennmäusen.

12. Burmesen

Auch die Burmesen weisen einige ähnliche Merkmale auf, obwohl der Kontrast weniger stark ist. Es ist eine wunderschöne Variante, die auf vielen Ebenen funktioniert.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert