Frösche

Wie viel kostet ein Frosch?

Manche Menschen denken bei Fröschen nur an schleimige Kreaturen, die in Teichen und Seen leben. Viele andere halten Frösche jedoch für lustige Tiere, die sich hervorragend als Haustiere eignen! Frösche sind als Haustiere nicht so teuer wie Hunde oder Katzen, aber sie sind auch nicht umsonst, selbst wenn man versucht, einen Frosch aus dem Teich mit nach Hause zu nehmen. Bei der Ermittlung der Kosten für einen Frosch als Haustier gibt es viele Dinge zu beachten. Wir haben sie hier für Sie aufgeschlüsselt.

Einen neuen Frosch als Haustier mit nach Hause nehmen: Einmalige Kosten

Einen neuen Frosch als Haustier mit nach Hause nehmen: Einmalige Kosten

Bei der Entscheidung, einen Frosch als Haustier zu halten, sind einmalige und wiederkehrende Kosten zu berücksichtigen. Sehen wir uns die einmaligen Kosten an und schlüsseln auf, was jede Option für Sie bedeuten könnte.

Kostenlos

Es ist möglich, einen Frosch als Haustier umsonst zu bekommen, obwohl es dabei ernsthafte Bedenken gibt. Einen Frosch aus seinem natürlichen Lebensraum zu entfernen und ihn als Haustier mit nach Hause zu nehmen, kann ein echter Schock für das Tier sein, der zu gesundheitlichen Problemen und möglicherweise sogar zum Tod führen kann.

Wenn Sie einen Frosch von einem Freund oder einer anderen Person umsonst bekommen, könnte das bedeuten, dass Sie einen bereits kranken Frosch bekommen. Es ist schwierig, den Gesundheitszustand und die Pflegebedürfnisse eines Frosches zu bestimmen, der aus der freien Wildbahn stammt oder über dessen Herkunft man nichts weiß.

Adoption

Manchmal müssen sich Menschen von ihren geliebten Haustierfröschen trennen. Sie können ihre Frösche an den Tierschutzverein oder eine ähnliche Organisation abgeben, oder sie können Anzeigen in der Zeitung und im Internet aufgeben, um jemanden zu finden, der bereit ist, den Besitz und die Pflege zu übernehmen.

Es ist wichtig, sich mit der Person zu treffen, die ihren Frosch abgibt, um herauszufinden, woher der Frosch ursprünglich stammt, wie lange sich der Besitzer schon um den Frosch kümmert und wie gesund der Frosch insgesamt ist. So können Sie sicherstellen, dass Sie einen Frosch auswählen, der noch ein langes und gesundes Leben vor sich hat, wenn er zu Ihnen nach Hause kommt.

Züchter

Es gibt viele Froschzüchter, die ihre Tiere als Haustiere verkaufen, aber diese Haustiere sind wahrscheinlich teurer als einige andere Optionen. Züchter verkaufen ihre Frösche in der Regel für 10 bis 50 Dollar (manchmal sogar mehr!), weil sie die ganze Arbeit der Produktion und Pflege der Frösche übernehmen, bis sie bereit sind, in ein neues Zuhause zu gehen.

Erstausstattung und Zubehör

Jeder Frosch braucht einen sicheren und bequemen Lebensraum, in dem er seine Zeit verbringen kann. In Zoohandlungen sind Bausätze erhältlich, die alles Notwendige enthalten, um einen Frosch als Haustier an den Start zu bringen. Diese Bausätze kosten je nach Qualität und Inhalt zwischen 25 und mehr als 100 euros.

Teile und Zubehör können separat erworben werden, um einen individuellen Lebensraum zu schaffen. Die Gesamtkosten für ein individuelles Habitat können erheblich variieren, je nachdem, wie einfach oder aufwändig es sein soll. Hier ist eine Aufschlüsselung der Lieferkosten:

Liste der Zubehörteile und Kosten für die Froschpflege

  • Terrarium-Habitat: €15 – €250
  • Terrarienholz: €10 – $50
  • Bodengrund: €5 – $25
  • Zubehör zum Klettern: €10 – €50
  • Künstliche Pflanzen und Laub: €10 -€50
  • Wasserschüssel: €2 – €5
  • LED-Beleuchtung: €20 -€50
  • Zerstäuber: €2 (Sprühflasche) bis €150 (Sprühsystem)

Wie viel kostet ein Zierfrosch pro Monat?

€15 – €500 pro Monat

Frösche erfordern keine große monatliche finanzielle Verpflichtung, um sie glücklich und gesund zu halten. Es gibt jedoch einige Dinge, die der Besitzer jeden Monat für Ernährung und Gesundheit kaufen sollte. Der Unterhalt eines Frosches mit einem voll ausgestatteten Lebensraum kann weniger als 10 $ pro Monat kosten. Andererseits kann ein Frosch mit gesundheitlichen Problemen aufgrund von Tierarztbesuchen und Behandlungen drastisch teurer sein.

Futter

€2 – €20 pro Monat
Frösche fressen in der freien Natur Grillen, Mehlwürmer, Heuschrecken, Raupen und sogar kleine Mäuse. Glücklicherweise müssen die Besitzer kein Futter für ihre Frösche besorgen. Auf dem Markt sind verschiedene kommerzielle Froschfutterprodukte erhältlich, die Käfer, Insekten und andere Nahrungsmittel enthalten, die Frösche gerne fressen und für ihre Gesundheit benötigen.

Diese kommerziellen Futterprodukte sind auch erschwinglich, einige kosten weniger als 5 € pro Behälter. Am besten ist es jedoch, auf Qualität statt auf Kosten zu setzen. Die günstigsten Produkte auf dem Markt enthalten möglicherweise nicht die gleichen hochwertigen Inhaltsstoffe wie teurere Produkte.

Medikamente und Tierarztbesuche

€0 – €500+ pro Monat
Heimtierfrösche müssen nicht regelmäßig vom Tierarzt untersucht werden, wie dies bei Hunden und Katzen der Fall ist. Sie bleiben in der Regel ihr ganzes Leben lang gesund, wenn man sich um ihren Lebensraum kümmert und sie richtig füttert und tränkt.

Wenn ein Frosch krank wird und die Hilfe eines Tierarztes notwendig wird, können die Kosten dafür bis zu 500 euros oder mehr betragen. Es ist immer eine gute Idee, auch für Haustierfrösche ein Sparkonto für den Notfall anzulegen, falls unvorhergesehene Ausgaben auftauchen.

Wartung der Umgebung

€10 – €25 pro Monat
Das Einzige, was der Besitzer jeden Monat kaufen muss, um die Umgebung des Frosches zu pflegen, ist ein Substrat. Gelegentlich wird ein Ast oder eine Pflanze beschädigt und muss ersetzt werden, aber das sollte nur zwei- oder dreimal im Jahr vorkommen. Daher sind die Kosten für die Instandhaltung der Umgebung minimal und sollten keine besondere Budgetierung erfordern.

Das Substrat kostet in der Regel nicht mehr als 15 $ für einen Behälter oder einen Beutel, der einen ganzen Monat, wenn nicht sogar etwas länger, ausreichen sollte. Ersatzblätter und Terrarienholz können zwischen 5 und 25 € kosten, je nach dem spezifischen Stück und woher es bezogen wird.

Monatliche Gesamtkosten für den Besitz eines Hausfrosches

€25 -€500+ pro Monat
Alles in allem belaufen sich die monatlichen Gesamtkosten für einen Frosch auf etwa 25 euros pro Monat. Wenn tierärztliche Leistungen erforderlich sind oder das Terrarium aus irgendeinem Grund repariert oder ersetzt werden muss, können die Kosten entsprechend steigen. Rechnen Sie also mit einem erschwinglichen Unterhalt, aber seien Sie auf unerwartete Ausgaben vorbereitet.

Zusätzliche Kosten, die zu berücksichtigen sind

Zusätzliche Kosten, die zu berücksichtigen sind
Die einzigen zusätzlichen Kosten, die Sie bei der Entscheidung über die Anschaffung eines Haustierfrosches berücksichtigen sollten, sind die Kosten für die Pflege, wenn Sie nicht vor Ort sind, um die Arbeit selbst zu erledigen. Wenn Sie in den Urlaub fahren oder ein Wochenende mit Projekten verbringen, die Sie von Ihrem Haustier trennen, müssen Sie möglicherweise einen Sitter für das Tier finden.

Hoffentlich lässt sich jemand finden, der bereit ist, die Aufgabe kostenlos zu übernehmen. Andernfalls könnte ein Sitter mindestens 10 Dollar pro Stunde kosten.

Ein Frosch als Haustier mit einem kleinen Budget

Die Haltung von Hausfröschen ist bereits so budgetfreundlich, dass es schwierig wäre, die Unterhaltskosten noch weiter zu senken, aber unmöglich ist es nicht. Wenn das Geld knapp ist, können die Besitzer gelegentlich Abstriche machen.

So kann zum Beispiel geschreddertes Zeitungspapier vorübergehend als Substratersatz verwendet werden, bis neues Substrat gekauft werden kann. Auch alte Äste und Baumstümpfe aus dem Garten können anstelle von gekauften Kunstobjekten in den Lebensraum des Frosches eingebracht werden.

Geld sparen bei der Pflege von Zierfröschen

Der beste Weg, um bei der Pflege eines Frosches Geld zu sparen, besteht darin, die Gebrauchsanweisungen auf jedem Artikel oder Zubehörteil zu beachten, das für das Tier gekauft wird. Achten Sie genau auf die Pflege- und Wartungsanweisungen für Beleuchtungs- und Befeuchtungssysteme, die im Lebensraum des Frosches installiert sind, und befolgen Sie diese Anweisungen genau.

Bewahren Sie handelsübliches Futter im Gefrierschrank auf, um sicherzustellen, dass kein Futter verschwendet wird. Untersuchen Sie den Frosch regelmäßig auf Krankheiten oder Verletzungen, damit Probleme behoben werden können, bevor sie zu kostspielig werden.

Wenn Sie das Terrarium regelmäßig von außen reinigen und es vor Beschädigungen schützen, minimieren Sie das Risiko, dass Sie zu irgendeinem Zeitpunkt im Leben des Frosches Geld für ein neues Terrarium ausgeben müssen.

Die Tierwelt im Video entdecken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert