Meerschweinchen

Wie man einen Meerschweinchenkäfig reinigt – 9 Tipps

Meerschweinchen sind ein beliebtes Haustier, vor allem bei Kindern, und es kann Spaß machen, sie zu halten und aufzuziehen. Viele Menschen haben jedoch Fragen zur richtigen Reinigung des Käfigs, damit er keinen Geruch annimmt. Vielleicht haben Sie auch Fragen dazu, wie oft Sie ihn reinigen sollten und welche Hilfsmittel Sie benötigen.

Wir haben einen vollständigen Leitfaden verfasst, in dem wir all diese Fragen behandeln und Ihnen Schritt für Schritt erklären, was Sie wie oft tun müssen, damit Sie eine bessere Zeit mit Ihrem Haustier haben und weniger Geruch wahrnehmen. Lesen Sie weiter, während wir über die vollständige Reinigung, Flecken, Reinigung, Werkzeuge, Gehege und mehr sprechen, um Ihnen zu helfen, einen gut gepflegten Käfig zu halten.

Wie oft sollte ich meinen Meerschweinchenkäfig reinigen?

Wie oft sollte ich meinen Meerschweinchenkäfig reinigen?
Die kurze Antwort lautet, dass Sie den Käfig reinigen sollten, wenn er es braucht. Bei den meisten Meerschweinchen müssen Sie den Käfig mindestens einmal pro Woche von oben bis unten reinigen, wenn Sie Zeit haben, auch zweimal. Außerdem müssen Sie den Käfig jeden Tag stichprobenartig reinigen, um Abfälle zu entfernen und andere Verschmutzungen zu beseitigen, die Ihr Tier verursachen könnte.

Wie reinige ich einen Meerschweinchenkäfig?

Die Reinigung eines Meerschweinchenkäfigs mag anfangs wie eine große Aufgabe erscheinen, aber Sie werden den Dreh schnell raus haben, und in ein paar Monaten werden Sie es ohne nachzudenken tun. Schauen wir uns die verschiedenen Schritte in diesem Abschnitt an, damit du dich mit ihnen vertraut machen kannst, bevor du anfängst.

Die 9 Schritte zur Reinigung Ihres Meerschweinchenkäfigs

Die 9 Schritte zur Reinigung Ihres Meerschweinchenkäfigs
1. Entfernen Sie Ihre Haustiere

Wenn Sie den Käfig von oben nach unten reinigen, müssen Sie als Erstes Ihre Tiere entfernen und sie in ein provisorisches Gehege bringen. Wenn Sie einen Helfer haben, ist dies ein guter Zeitpunkt, um Ihren Tieren etwas Auslauf zu gewähren.

2. Entfernen Sie das Zubehör

Sobald die Haustiere sicher aus dem Weg sind, müssen Sie das Zubehör entfernen, einschließlich der Möbel, Futternäpfe, Wasserflaschen, Verstecke, Heuraufen, usw.

3. Waschen Sie das Zubehör

Wir empfehlen, das Zubehör in diesem Schritt zu waschen, bevor Sie mit dem Lebensraum fortfahren, da es dann etwas Zeit zum Trocknen hat. In der Einstreu kann sich leicht Feuchtigkeit festsetzen, wodurch sich Schimmel bilden kann.

4. Entsorgen Sie die Einstreu

Während das Zubehör an der Luft trocknet, können Sie die benutzte Einstreu in den Müll oder auf den Komposthaufen werfen, wenn Sie einen haben. Meerschweincheneinstreu eignet sich hervorragend als Kompost, und wenn Sie gerne gärtnern, sollten Sie sich einen Komposthaufen zulegen, falls Sie noch keinen haben.

5. Waschen Sie den Käfig

Sobald der Käfig leer ist, müssen Sie ihn mit heißem Seifenwasser gut auswaschen. Wir haben die Erfahrung gemacht, dass das draußen am besten funktioniert, aber Sie können auch die Badewanne benutzen, wenn es kalt ist oder das Wetter schlecht ist. Wir empfehlen eine Bürste mit steifen Borsten und Geschirrspülmittel, um festsitzende Verschmutzungen zu entfernen.

6. Trocknen des Käfigs

Wenn der Käfig vollständig sauber ist, müssen Sie ihn vollständig trocknen lassen. Papiertücher können diesen Prozess beschleunigen, aber wir empfehlen, den Käfig so lange stehen zu lassen, bis alle Feuchtigkeit verdunstet ist.

7. Frische Einstreu hinzufügen

Sobald der Käfig vollständig trocken ist, können Sie die Schritte umkehren und frische Einstreu einfüllen.

8. Ersetzen Sie das Zubehör

Wenn die Einstreu an ihrem Platz ist, können Sie damit beginnen, das Zubehör auszutauschen, das jetzt vollständig trocken sein sollte. Füllen Sie die Wasserflasche wieder auf und geben Sie frisches Futter in den Futternapf.

9. Bringen Sie Ihr Tier zurück in den Käfig

Der letzte Schritt besteht darin, Ihr Meerschweinchen in sein Zuhause zurückzubringen und zu beobachten, wie es aufgeregt auf Entdeckungstour geht.

Stichprobenartige Reinigung

Stichprobenartige Reinigung
Bei der stichprobenartigen Reinigung müssen Sie weder das Tier noch das Zubehör aus dem Käfig nehmen. Die Stichprobenreinigung beruht auf einer häufigen Sichtkontrolle.

  • Entfernen Sie jeden Kot, den Sie sehen, so schnell wie möglich. Dadurch wird der Geruch auf ein Minimum reduziert und verhindert, dass Ihr Tier ihn in seinem Lebensraum verbreitet.
  • Entfernen Sie alle Haarbüschel, die Sie sehen, besonders in Zeiten starken Haarwuchses.
  • Beseitigen Sie alle anderen Verschmutzungen, die Ihre Meerschweinchen verursacht haben.
  • Waschen Sie den Futternapf und füllen Sie ihn auf.
  • Spülen Sie die Wasserflasche aus und füllen Sie sie auf.
  • Füllen Sie den Vorrat an Lieschgrasheu auf. .

Was ist, wenn ich Vlieseinstreu verwende?

Wenn Sie Vlieseinstreu verwenden, befolgen Sie alle oben genannten Schritte, aber anstatt die Einstreu wegzuwerfen, schütteln Sie sie im Garten aus und waschen sie in der Waschmaschine. Verwenden Sie nur ein Waschmittel ohne Farb- oder Duftstoffe für empfindliche Haut und lassen Sie es vollständig auf der Leine trocknen, bevor Sie es wieder in den Käfig legen.

Weitere Tipps

  • Wählen Sie ein Habitat, das sich auseinandernehmen und leicht reinigen lässt.
  • Stellen Sie eine Plastikschale unter den Käfig, um herausfallende Einstreu aufzufangen.
  • Stellen Sie einen Mülleimer in der Nähe des Käfigs auf, um ihn gelegentlich zu reinigen.
  • Halten Sie einen Staubsauger für die Reinigung in der Nähe.
  • Legen Sie Ihre Käfigreinigungsutensilien beiseite, damit Sie wissen, wo sie sind, wenn Sie sie brauchen.
  • Richten Sie eine Routine ein, damit Sie sich die Reinigung zur Gewohnheit machen können.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert