Meerschweinchen

Wie man Meerschweinchen aneinander gewöhnt

Meerschweinchen sind großartige Familientiere und eignen sich hervorragend als Einstiegstiere für Kinder, die lernen wollen, wie man sich um sie kümmert, um dann größere Verantwortung zu übernehmen. Ein zweites Meerschweinchen kann verhindern, dass sich Ihr Haustier einsam fühlt, und es kann ihm auch zu mehr Bewegung verhelfen, was zu einem längeren, glücklicheren Leben führen kann, als es vielleicht alleine gehabt hätte. V

iele Menschen sind jedoch unsicher, wie sie ein zweites Tier am besten an die Umgebung gewöhnen können, und haben viele Fragen zur Sicherheit. Wenn Sie darüber nachdenken, ein zweites Meerschweinchen in Ihren Lebensraum aufzunehmen, lesen Sie weiter. Wir geben Ihnen einen Schritt-für-Schritt-Plan, wie Sie zwei Meerschweinchen dazu bringen, friedlich in einem Käfig zusammenzuleben.

Beste Meerschweinchen-Paarung

Gegensätzliches Geschlecht

Gegensätzliches Geschlecht
Wenn Sie mit dem Gedanken spielen, ein zweites Meerschweinchen in Ihren Käfig zu setzen, müssen Sie sich zunächst überlegen, welches Geschlecht das neue Tier haben soll. Wir empfehlen, dass es das gleiche Geschlecht hat wie das Meerschweinchen, das Sie bereits haben. Meerschweinchen vermehren sich schnell und können bis zu sieben Babys pro Wurf bekommen.

Das hört sich zwar lustig an, kann aber außer Kontrolle geraten, und Sie werden mehr Babys haben, als Sie bewältigen können. Du kannst dein Meerschweinchen kastrieren lassen, aber das kann ziemlich teuer werden, und du musst die beiden für einige Wochen trennen, während es heilt.

Jung/Alt

Ein Meerschweinchen, das wesentlich älter ist als das andere, hilft den beiden, sich besser zu verstehen. Das ältere Tier wird auf natürliche Weise zum dominanten Tier, ohne dass es zu Streitigkeiten oder Kämpfen kommt.

Dominant Unterwürfig

Es ist schwer, die Persönlichkeit eines Meerschweinchens zu erkennen, wenn man es nicht ein paar Wochen im Käfig wohnen lässt, aber zwei dominante Männchen oder Weibchen werden es schwer haben, zusammenzuleben. Zwei unterwürfige Tiere oder ein unterwürfiges und ein dominantes Tier sind erforderlich, damit die beiden zusammenleben können.

Vorbereitungen für die Gewöhnungsphase

Bestimmen Sie das Geschlecht

Wie bereits erwähnt, spielt das Geschlecht eine wichtige Rolle bei der Entscheidung, welches Tier zu Ihnen passt. Die Genitalien eines männlichen Meerschweinchens sind kreisförmig und haben eine leichte Wölbung. Die weiblichen Genitalien sind eine flache, y-förmige Öffnung.

Größe des Käfigs

Bevor Sie ein zweites Meerschweinchen kaufen, sollten Sie sich vergewissern, dass der vorhandene Käfig groß genug ist, um die beiden Tiere unterzubringen. Das Gehege für zwei Meerschweinchen sollte mindestens 10,5 Quadratmeter groß sein.

Einsetzen der Meerschweinchen

1. Quarantäne

Quarantäne
Wenn Sie das zweite Meerschweinchen kaufen, müssen Sie es unter Quarantäne stellen, damit sich die beiden Tiere an den Geruch des jeweils anderen gewöhnen können. In einigen Käfigen können Sie eine Trennwand anbringen, die den Käfig in zwei Hälften teilt. Andernfalls müssen Sie einen preiswerten provisorischen Käfig kaufen, den Sie in der Nähe aufstellen können.

Je näher sie beieinander sind, desto besser nehmen sie den Geruch des jeweils anderen auf und werden mit ihm vertraut. Sie können auch versuchen, Spielzeug, Einstreu und sogar Futter hin und her zu tauschen, um den Geruch direkt in ihre Umgebung zu bringen. Beobachten Sie, wie die beiden reagieren, wenn sie merken, dass sie nicht allein sind, um festzustellen, ob es zu Feindseligkeiten kommen kann.

2. Das Treffen

Nach ein paar Tagen Quarantäne sind Ihre Haustiere bereit für das Treffen. In den meisten Fällen werden sich die Haustiere sofort verstehen und es wird so sein, als hätten sie schon immer zusammen gelebt. In dem seltenen Fall, dass sich zwei dominante Persönlichkeiten nicht vertragen, können Sie noch einige Dinge ausprobieren, bevor Sie das neue Haustier zurückgeben müssen.

3. Entdeckung

Wenn sich die beiden Meerschweinchen nicht schnell vertragen, können Sie das Entdeckungsspiel ausprobieren. Dieses Spiel wird außerhalb des Käfigs gespielt, Sie brauchen also einen sicheren Raum und einen Partner. Verwenden Sie ein paar frisch gewaschene Handtücher, um einen Weg zu schaffen.

Lassen Sie ein Schwein an einem Ende frei, während Ihr Freund das andere am anderen Ende freilässt. Versuchen Sie, sie auf den Handtüchern zu halten, aber geben Sie ihnen 15-30 Minuten Zeit, sich gegenseitig zu entdecken. Sobald sie einander entdeckt haben, werden sie wahrscheinlich ein Ritual beginnen, um ihre Dominanz zu beweisen.

Es wäre am besten, wenn Sie dieses Ritual zulassen, solange sie nicht anfangen, gegeneinander zu kämpfen. Sobald das dominante Meerschweinchen feststeht, verstehen sich die beiden Tiere in der Regel von da an.

Wenn der Kampf zwischen den beiden Meerschweinchen zu heftig wird, können Sie ein Handtuch über sie werfen, um ihn zu beenden. Lassen Sie die Tiere noch ein paar Tage in Quarantäne und versuchen Sie es erneut.

4. Baden

Wenn Ihre Meerschweinchen weiterhin aggressiv gegeneinander sind, können Sie das Discovery-Spiel wiederholen, aber wenn sie in einen Kampf geraten, setzen Sie sie in ein warmes Bad und lassen Sie sie ein paar Minuten im Wasser spielen.

Die Aufregung im Wasser lässt sie oft vergessen, worum es bei dem Streit geht, und beide haben ein paar Minuten lang Spaß. Nehmen Sie sie aus dem Wasser, trocknen Sie sie ab und legen Sie sie wieder auf dasselbe Handtuch. In vielen Fällen wird diese Aktion dazu beitragen, die Spannungen abzubauen, und die beiden Tiere werden beginnen, sich zu vertragen.

Wann man aufgeben sollte

Wenn Sie das Entdeckungsspiel mehrere Male erfolglos ausprobieren, sollten Sie sich überlegen, ob Sie nicht ein anderes Meerschweinchen als Gefährten für Ihr Haustier suchen sollten.

Wenn Sie versuchen, das Thema weiter voranzutreiben, verursacht das nur Stress für Sie und die Meerschweinchen. Sie müssen darauf achten, dass sie nicht ständig kämpfen, und sie werden nie mit einem Eindringling in ihrem Bereich zufrieden sein.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert